Odds Shark Beste Sportwetten
Odds Shark Beste Sportwetten

Die Gruppe F im Überblick - Wer Gewinnt die Todesgruppe?

Die Gruppe F im Überblick - Wer Gewinnt die Todesgruppe?

Mit Deutschland, Frankreich und Portugal treffen in der Gruppe F der Weltmeister von 2014, der Weltmeister von 2018 und der amtierende Europameister aufeinander. Daher ist diese Gruppe nicht nur für Ungarn, sondern für jede Mannschaft eine absolute Todesgruppe. Wer wird sie am Ende gewinnen und vor allem wie sehen die Quoten aus?

Finden Sie eine Sportwettenseite

H2 Euro 2021 Qualifikationsergebnisse 

Frankreich: In den Qualifikationsspielen gegen die Türkei haben die Franzosen ganze fünf Punkte liegen lassen, ansonsten wären sie wohl nicht nur als Weltmeister, sondern auch ungeschlagen zur EM gefahren. Am Ende erreichten sie 25 Punkte und erzielten dabei eine Tordifferenz von +19.

Deutschland: Deutschland hatte bereits in der Qualifikation keine leichte Gruppe, denn dort wartete mit den Niederlanden eine weitere Spitzenmannschaft auf die DFB-Elf. Dennoch konnten sie sieben von acht Spielen gewinnen und sich damit als Gruppenerster für die EM qualifizieren.

Portugal: Überraschenderweise belegten die Portugiesen am Ende der Qualifikation nur den zweiten Platz in ihrer Gruppe, denn die Ukraine verlor kein einziges Spiel. Portugal hingegen hat 5 Spiele gewonnen, zwei Mal unentschieden gespielt und ein Spiel verloren.

Ungarn: Mit einer eher durchwachsenen Leistung belegte Ungarn den vierten Platz in der Qualifikationsgruppe E und endete damit hinter Kroatien, Wales und der Slowakei. In den Playoffs schlug das Team dann Bulgarien und Island, wodurch es sich den Starplatz sicherte.

Die Quoten im Überblick

Die Quoten des Buchmachers Unibet bestätigen nur das, was vorher sowieso schon zu erwarten war. Diese Gruppe wird die wohl mit Abstand spannendste im gesamten Turnier. Frankreich hat dabei mit sage und schreibe 2,40 die niedrigste Quote für einen Gruppensieg, dicht gefolgt von Deutschland mit einer Quote von 2,65 und Portugal mit 3,50. Lediglich Ungarn wird von Unibet nahezu keine Chance zugesprochen, denn ihnen wird derzeit eine Quote von 35,00 zugeschrieben.

Die Quoten genauer analysiert 

Die Quoten von Unibet sind durchaus sehr zuverlässig. Ein spannender Dreikampf um den Gruppensieg in Gruppe F zeichnet sich ab. Dabei scheint Frankreich die besten Chancen zu haben. Eine Wette auf den Gruppensieg des amtierenden Weltmeisters würde Dir bei einem Einsatz von 100 Euro einen Gewinn von 240 Euro bescheren, ein Sieg von Deutschland nur unbedeutende 25 Euro mehr, also 265 Euro. Solltest du die Portugiesen favorisieren, würde dir eine Wette im Siegesfall 350 Euro einbringen und ein Gruppensieg des absoluten Underdogs aus Ungarn knappe 3500 Euro.

<H2> Die sichersten Tipps <H2> (The safest Tips)

Für diese Gruppe eine möglichst sicherere Tippempfehlung herauszugeben ist nicht mal für unseren Supercomputer leicht. Selbst unter der Berücksichtigung, dass die deutsche Nationalmannschaft nun wieder die beiden Stars Thomas Müller und Mats Hummels mit zu dem Turnier nimmt, zeichnet sich kein klarer Favorit ab. Unter der Berücksichtigung aller Faktoren hat unser Odds Shark Computer für Deutschland eine 42,55 prozentige Wahrscheinlichkeit auf den Gruppensieg errechnet. Die der Franzosen liegt mit 44,44 Prozent da nur minimal höher. Wir würden Dir also raten, in diesem Fall auf dein Bauchgefühl zu hören.

Oder macht Portugal am Ende das Rennen?

Der Geheimtipp, den wir Dir für die Gruppe F geben können, ist eigentlich der amtierende Europameister und deshalb wohl alles andere als ein wirklicher Geheimtipp. Ja, die portugiesische Nationalmannschaft hat es im diesjährigen Turnier mal so richtig übel erwischt. Neben Frankreich und Deutschland wird die Fußballnation fast ein wenig klein und wird meist nur stiefmütterlich behandelt.

Dennoch darfst Du nicht vergessen, dass mit Cristiano Ronaldo, Bruno Fernandes oder Renato Sanches hier einige der besten Fußballer der Welt auflaufen werden. Unser Supercomputer rechnet dem Europameister eine Wahrscheinlichkeit von 22,22 Prozent auf den Gruppensieg aus und auch wir persönlich würden dir eine Wette auf den Gruppensieg der Portugiesen als Geheimtipp empfehlen.

Frankreich in der Tiefenanalyse

Das Trainerteam

Cheftrainer: Didier Deschamps

Mit Didier Deschamps ist sogar der Trainer der Franzosen eine absolute Legende im Weltfußball. In den Jahren 1998 und 20020 konnte er mit der Nationalmannschaft sowohl die Welt- als auch die Europameisterschaft gewinnen. Auch als Trainer war er bereits überaus erfolgreich, denn 2018 gewann Frankreich unter seiner Führung die Weltmeisterschaft in Russland.

Spieler im Fokus: Karim Benzema

Nachdem der Weltstar mehr als sechs Jahre nicht in das Nationalteam berufen wurde, ist es in diesem Jahr endlich wieder so weit. Karim Benzema wird mit der Nationalelf zur EM reisen und in der bestechenden Form, in der er sich die letzten Jahre gezeigt hat, wird er ihre Geheimwaffe sein.

Top-Scorer in der Qualifikation: Olivier Giroud (6 Tore)

Ergebnis bei der EM 2016: Finalniederlage gegen Portugal (0:1 in der Verlängerung)

Beste Platzierung bei einer EM: Frankreich hat die EM 1984 und 2000 gewonnen.

Geschätzte Platzierung in Gruppe F: Wir von Odds Shark schätzen, dass die Franzosen diese Gruppe gewinnen werden.

Deutschland in der Tiefenanalyse

Das Trainerteam

Cheftrainer: Joachim Löw

Ähnlich wie Angela Merkel gehört Joachim Löw zu Deutschland wie der Adler auf die Fahne. Doch die Fußball-Europameisterschaft wird nach fast 15 Jahren Amtszeit das letzte Turnier für den Nationaltrainer sein.

Den größten Erfolg konnte Löw 2014 in Brasilien feiern, als die DFB-Elf den WM-Titel in der Verlängerung gegen Argentinien gewann. Auch in diesem Jahr möchte Löw sich am liebsten mit einem großen Titel von der Nationalmannschaft verabschieden.

Spieler im Fokus: Thomas Müller

Viele werden sich sicherlich erst einmal wundern, wenn sie den Namen Thomas Müller lesen, aber der Trainer hat ihn tatsächlich doch wieder mitgenommen. Und das vollkommen zurecht, denn Müller hat in den letzten zwei Jahren, dass er auch im nun etwas höheren Alter keinen Funken seiner Qualität eingebüßt hat. Im Gegenteil, er glänzt noch immer durch seine unvorhersehbaren Laufwege und grandiosen Torbeteiligungen.

Top-Scorer in der Qualifikation: Serge Gnabry (8 Tore)

Ergebnis bei der EM 2016: Halbfinalaus gegen Frankreich

Beste Platzierung bei einer EM: Hat die EM 1972, 1980 und 1996 gewonnen.

Geschätzte Platzierung in Gruppe F: Wir von Odds Shark schätzen, dass Deutschland den zweiten Platz in der Gruppe F belegen werden.

Portugal in der Tiefenanalyse

Das Trainerteam

Cheftrainer: Fernando Santos

Santos hat die Nationalmannschaft bereit im Jahr 2014 übernommen und die 2018 schon ein wenig überraschend zum Gewinn des EM-Titels geführt. Wer kann sich noch heute an die Szene erinnern, in der es nicht CR7 sondern der eingewechselte Eder war, der das Team zum Titel schoss? Vermutlich jeder!

Trotz der Todesgruppe möchten die Portugiesen alles daran setzen ihren Titel zu verteidigen!

Spieler im Fokus: Bruno Fernandes

Natürlich könnten wir es uns leicht machen und Cristiano Ronaldo in den Fokus stellen. Doch nach zwei Saisons auf absolutem Topniveau ist es vor allem der zentrale Mittelfeldspieler Bruno Fernandes von Manchester United der wohl im Fokus der Medien stehen wird. Er kann Spiele alleine entscheiden und sollte er mit Ronaldo und Bernardo Silva harmonieren, ist diese Offensive kaum zu stoppen.

Top-Scorer in der Qualifikation: Cristiano Ronaldo (11 Tore)

Ergebnis bei der EM 2016: Hat das Turnier gewonnen

Beste Platzierung bei einer EM: Turniersieg 2016

Geschätzte Platzierung in Gruppe F: Wir von Odds Shark schätzen, dass die portugiesische Nationalmannschaft den dritten Platz in der Gruppe F belegen wird.

Ungarn in der Tiefenanalyse

Das Trainerteam

Cheftrainer: Marco Rossi

Nachdem Rossi zuerst einige Jahre als Trainer einer Ligamannschaft in Ungarn tätig war, übernahm er im Jahr 2018 die Nationalmannschaft und konnte sich gleich für das erste große Turnier, nämlich die Europameisterschaft in diesem Jahr qualifizieren. Im Herbst 2020 erkrankte er an Covid19, konnte sich bis heute jedoch davon erholen.

Spieler im Fokus: Dominik Szoboszlaj

Leider hat sich Dominik Szoboszlaj in dieser Saison verletzt und kam deshalb kaum bei Red Bull Leipzig zum Einsatz. Es sieht jedoch so aus, als würde er zur EM mitfahren. Sollte der Youngster auflaufen, ist das für Ungarn ein Segen, denn er ist nicht nur dribbel- und laufstark sondern hat für sein junges Alter eine Ruhe vor dem Tor wie kein zweiter.

Top-Scorer in der Qualifikation: Willi Orban (3 Tore)

Ergebnis bei der EM 2016: Achtelfinalaus gegen Belgien

Beste Platzierung bei einer EM: Dritter Platz bei der EM 1964

Geschätzte Platzierung in Gruppe F: Wir von Odds Shark schätzen, dass Ungarn den letzten Platz in der Gruppe F belegen wird.

Wir hoffen, wir konnten dir mit dieser kleinen Analyse helfen. Wenn Du auch bei der EM 2021 in sicheren Gewässern spielen möchtest, dann holst Du Dir Deine besten Tipps und Quoten für alle Spiele bei der Europameisterschaft hier bei Odds Shark.

Jetzt spielen