La Liga Wetten & Quoten: Wer wird spanischer Meister 2022?

Soccer Stadion

Die spanische Primera División (= Erste Division) wurde 1929 gegründet und ist seither die höchste Spielklasse des Landes. Sie gilt seit jeher als eine der besten Ligen der Welt. In den letzten fünf Jahren könnten spanische Vereine international die größten Erfolge verbuchen.

Wie viele andere Ligen Europas ebenfalls üblich, besteht die Primera División aus 20 Mannschaften, welche jeweils zweimal pro Saison aufeinandertreffen. Pro Saison gibt es insgesamt 38 Spieltage in der Liga. Hinzu kommt der nationale Pokal, der Copa Del Rey (= Der Königspokal) sowie die internationalen Wettbewerbe Champions League, Europa League und Conference League.

Was macht die La Liga aus?

Die spanische Liga ist vor allem durch zwei große Namen geprägt. Diese lauten Real Madrid und FC Barcelona. Sie sind für die Primera División das, was der FC Bayern München für die Bundesliga ist.

Das Meisterschaftsrennen dreht sich seit 2004 eigentlich nur um die Frage, ob der Pokal an die Hauptstadt Spaniens oder die Hauptstadt Kataloniens geht. Immerhin mischen dabei mit Real Madrid, Atlético Madrid und dem FC Barcelona drei Teams im Rennen um den Titel mit. Fußballwetten um den Gewinner der Liga sind in Spanien also um einiges spannender als beispielsweise Ligue 1 Wetten oder Bundesliga Wetten.

Doch La Liga Wetten drehen sich nicht nur um die Frage nach dem nächsten Meister. Die Frage nach dem erfolgreichsten Torschützen und die Frage nach dem Spieler mit den meisten Scorerpunkten spielt ebenfalls eine Rolle. Über ein Jahrzehnt gab es eigentlich immer nur die Frage, ob Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo diese Trophäen für sich beanspruchen können. Nachdem nun beide Spieler in anderen Ligen tätig sind, steigt das Interesse an diesen Wettoptionen merklich.

Die großen Rivalen der Liga

El Clásico ist wohl das populärste Duell des Vereinsfußballs. Auf der ganzen Welt fiebern Fußballfans vor den Bildschirmen mit, wenn der FC Barcelona auf die Königlichen aus Madrid trifft. Und auch unter den La Liga Wetten sind diese Spiele mit am beliebtesten.

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften geht auf das Jahr 1902 zurück. Das erste Spiel in der Primera División folgte dann im Jahr 1929. Die große Rivalität war dabei dadurch zu begründen, dass mit Madrid und Barcelona die beiden bedeutendsten Städte des Landes aufeinandertrafen. Später folgten auch politische Gründe, die das Duell heute zu einem der emotionalsten im Fußball machen. Den heute bekannten Namen El Clásico gibt es allerdings erst seit den Zweitausendern.

Doch auch neben den zwei Erzrivalen gibt es in der spanischen Liga noch einige weitere Derbys, die nicht zu unterschätzen sind. Das innerstädtische Duell zwischen dem FC Sevilla und Betis Sevilla zum Beispiel. In den Sommermonaten klettert das Thermometer hier gerne auf Werte von über 50 Grad. In einer der wärmsten Städte Europas geht es fast immer heiß her, wenn diese Rivalen aufeinandertreffen.

El Derbi Madrileño ist das dritte große Derby, das auch weit über die Landesgrenzen verfolgt wird. Real Madrid, die Königlichen, treffen auf die Rojiblancos, Atlético Madrid. Die 1920 vom spanischen König Alfonso XIII mit dem Titel “Real” versehenen Blancos duellieren sich bereits seit 1903 mit den für die Arbeiterklasse stehenden Athleten. Grundlage der Rivalität war dabei, dass Real Madrid, damals noch unter dem Namen Madrid FC, seit seiner Gründung viele kleinere Vereine der Region aufkaufte. Somit verloren viele Fans Ihre Teams an die reiche Großmacht. Atlético Madrid entging diesem Schicksal dank finanzieller Hilfen seines Gründers. Dieser ist der auch heute noch bekannte Athletic Club Bilbao.

La Liga Wetten

Die spanische Liga ist auch Abseits seiner zwei großen Aushängeschilder von spannenden Spielen und nervenaufreibenden Spielen um die internationalen Plätze sowie den Kampf um den Klassenerhalt geprägt. Kein Wunder also, dass La Liga Wetten sich unter Fans von online Sportwetten großer Beliebtheit erfreuen.

Doch worauf wird gewettet? Wir gehen im folgenden Abschnitt auf die wichtigsten Wetten ein, die in Bezug auf die Primera División abgeschlossen werden.

La Liga Wetten auf die Meisterschaft

Die Auswahl an verschiedenen Meister beschränkte sich seit der Jahrtausendwende auf einen sehr kleinen Kreis. Seit der Meisterschaft des FC Valencia im Jahr 2004 gab nur drei Clubs, die den Titelgewinn für sich beanspruchen konnten. Der FC Barcelona sowie die beiden Clubs aus der Hauptstadt Atlético Madrid und Real Madrid.
Dieser Dreikampf ist dennoch um einiges abwechslungsreicher als der Titelkampf in der deutschen Bundesliga. In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen eine Übersicht, über die La Liga Quoten auf den Titelgewinn der Primera División für die besten sechs Mannschaften. Als Quelle haben wir den Top-Anbieter 20Bet gewählt:
 

MannschaftQuote
Real Madrid2.10
FC Barcelona2.28
Atlético Madrid2.10
FC Sevilla19.98
Real Sociedad58.30
Betis Sevilla102.00


Doch auch wenn sowohl die Statistiken als auch die La Liga Quoten eine eindeutige Sprache sprechen, kann es natürlich durchaus sein, dass der nächste Meister ein ganz anderer ist.

Das letzte berühmte Beispiel hierfür ist Leicester City aus der Premier League. Die Foxes wurden in der Saison 2015/2016 völlig überraschend Meister. Es ist zwar davon auszugehen, dass Real Madrid und Barcelona auch in den kommenden Jahren eine zentrale Rolle im Meisterschaftskampf spielen werden, doch ob Sie am Ende auch immer auf Platz 1 & 2 landen werden?

Spanische Meister der letzten Jahre

Als Startpunkt für die Auflistung wählen wir die Jahrtausendwende. Die Liste verdeutlicht die Dominanz der zwei Schwergewichtige aus der Primera División:

JahrMeisterVize
2000DeportivoFC Barcelona
2001Real MadridDeportivo
2002FC ValenciaDeportivo
2003Real MadridReal Sociedad
2004FC Valencia FC Barcelona
2005FC BarcelonaReal Madrid
2006FC BarcelonaReal Madrid
2007Real MadridFC Barcelona
2008Real MadridFC Valencia
2009FC BarcelonaReal Madrid
2010FC BarcelonaReal Madrid
2011FC BarcelonaReal Madrid
2012Real MadridFC Barcelona
2013FC BarcelonaReal Madrid
2014Atlético MadridFC Barcelona
2015FC BarcelonaReal Madrid
2016FC BarcelonaReal Madrid
2017Real MadridFC Barcelona
2018FC BarcelonaAtlético Madrid
2019FC BarcelonaReal Madrid
2020Real MadridFC Barcelona
2021Atlético MadridReal Madrid
2022Real MadridFC Barcelona

 

Mit wenigen Ausnahmen waren die ersten beiden Plätze stets von Real Madrid oder dem FC Barcelona besetzt. Seit 2004 schafften es einzig der FC Valencia einmal und Atlético Madrid, viermal für Wirbel zu sorgen. Ein weiteres Indiz für die Vormachtstellung ist die Verteilung der bisherigen Meisterschaften:

VereinTitel
Real Madrid35
FC Barcelona26
Atlético Madrid11
Athletic Bilbao9
FC Valencia4
Deportivo1
FC Sevilla1
Betis Sevilla1
Real Sociedad1

 

Der Rekordmeister der spanischen Liga ist mit Abstand Real Madrid. 35 Titel könnten die Königlichen bisher gewinnen. 26 Titel nennt der FC Barcelona sein Eigen. Atlético Madrid kommt auf 11 Meisterschaften und Athletic Bilbao auf 9 Titel. der FC Valencia konnte immerhin vier Titel sammeln.

Deportivo, der FC Sevilla und Real Betis Sevilla sowie Real Sociedad kommen auf jeweils einen Titel in der Vereinshistorie. Insgesamt gab es bisher also nur neun verschiedene Meister in La Liga. Wir sind gespannt, ob sich das in der nächsten Saison ändert.

La Liga Wetten auf den Torschützenkönig?

Image handshake of ronaldo and messi

Über viele Jahre hinweg gab es kaum ein Vorbeikommen an den beiden Ausnahmespielern Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Sie prägten die gesamte Liga sowie die Champions League über mehr als ein Jahrzehnt. Sämtliche Rekorde wurden von einem der beiden eingestellt.

Doch nachdem nun auch Messi nicht mehr in der Primera División spielt, kommen neue Spieler für La Liga Wetten auf den Torschützenkönig infrage. Zuletzt schaffte es Karim Benzema, sich an die Spitze der Torschützenliste zu setzten. Bei vielen Buchmachern gilt er auch in der kommenden Saison zusammen mit Robert Lewandowski als Hauptfavorit.

Er wurde in der vergangenen Saison sogar Torschützenkönig in der Champions League und erhielt zusätzlich die Auszeichnung als Fußballer des Jahres. Das Vertrauen der Bookies zeigt sich auch deutlich in den La Liga Quoten auf den erfolgreichsten Torschützen der kommenden Saison:

SpielerVereinQuote
Robert LewandowskiFC Barcelona3.25
Karim BenzemaReal Madrid3.50
Raphael RaphinhaFC Barcelona13.00
Vinicius JuniorReal Madrid13.00
Pierre-Emerick AubameyangFC Barcelona15.00

 

Außer Lewandowski, der vom FC Bayern München zum FC Barcelona wechselte, scheint es keine Konkurrenz zu geben. Der 33-jährige Pole muss sich bei seinem Verein allerdings erst einmal beweisen und sich an die neuen Umstände gewöhnen. 

Seit 2009 und damit seit unglaublichen 13 Jahren spielt Karim Benzema für Real Madrid und konnte bereits zahlreiche nationale und internationale Titel sammeln. Sein Vertrag bei den Königlichen läuft bis 2023. Trotz all dieser beachtenswerten Erfolge stellt sich natürlich die Frage, wie lange der mittlerweile 34-jährige Franzose seine Hochform halten kann?

Karim Benzema

Wird er auch in der kommenden Saison an seine Erfolge anknüpfen können, oder macht sich das Alter des Mittelstürmers bemerkbar? Wird vielleicht ein anderer junger Top-Spieler ihm den Rang ablaufen? 

Bisher sieht es bei Karim Benzema keinesfalls nach Formtief oder Karriereende aus. Bereits in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit zeigte sich der Stürmer in einer top Verfassung.

Torschützenkönige der letzten Jahre

Mit Ausnahme von Daniel Guiza (RCD Mallorca) und Diego Forlán (Atlético Madrid), stammten die Torschützenkönige seit 2006 stets vom FC Barcelona oder von Real Madrid. Nicht zuletzt aufgrund der glorreichen Ära von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, wie die nachstehende Tabelle zeigt:

JahrNameVereinTore
2003Rooy MakaayDeportivo29
2004RonaldoReal Madrid24
2005Diego ForlánFC Villareal25
2006Samuel Eto´oFC Barcelona26
2007Ruud Van NistelrooyReal Madrid25
2008Daniel GuizaRCD Mallorca27
2009Diego ForlánAtlético Madrid32
2010Lionel MessiFC Barcelona34
2011Cristiano RonaldoReal Madrid40
2012Lionel MessiFC Barcelona50
2013Lionel MessiFC Barcelona46
2014Cristiano RonaldoReal Madrid31
2015Cristiano RonaldoReal Madrid48
2016Luis SuárezFC Barcelona40
2017Lionel MessiFC Barcelona37
2018Lionel MessiFC Barcelona34
2019Lionel MessiFC Barcelona36
2020Lionel MessiFC Barcelona25
2021Lionel MessiFC Barcelona30
2022Karim BenzemaReal Madrid27

 

Es wird sich zeigen, ob sich die Statistik der beiden Großen sich weiter ausbaut, oder ob es in der kommenden Spielzeit zu einem unerwarteten Bruch kommt. Aktuell spricht allerdings viel dafür, dass der Spieler entweder das Wappen von Real Madrid oder das vom FC Barcelona auf der Brust tragen wird.

La Liga Quoten auf Spezialwetten

Neben den klassischen Wetten auf die Meisterschaft und auf die Torjägerkanone gibt es noch einige weitere gern genutzte La Liga Wetten. Zum einen gibt es die Möglichkeit darauf zu wetten, wer in der Liga vor wem landet. Dabei werden zwei Mannschaften in den direkten Vergleich gebracht. Welche Endplatzierung die beiden Mannschaften haben, ist dabei nicht entscheidend. Wichtig ist nur, dass Mannschaft A am Ende vor Mannschaft B in der Tabelle steht.

Die drei beliebtesten Optionen beziehen sich dabei auf die Big Three. Die aktuellen Quoten sind dabei durchaus lukrativ:

FC Barcelona2.00vs.Real Madrid1.72
Real Madrid1.25vs.Atlético Madrid3.58
FC Barcelona1.30vs.Atlético Madrid3.21

 

Es wird deutlich, dass Real Madrid die Favoritenrolle zukommt. Barcelona werden die besten Chancen zugesprochen im direkten Vergleich vor Real Madrid zu landen. Atlético Madrid hat jedoch durchaus gute Chancen, in dieser Saison ebenfalls ganz oben mitzuspielen.

Wer auf den “Außenseiter” setzt, der kann sich über eine attraktive La Liga Quote von 3.58 freuen, falls die Rojiblancos besser als ihr Stadtrivale abschneiden. Sollten Sie es schaffen den FC Barcelona hinter sich zu lassen, winkt eine Quote von 3.21. 

La Liga Livewetten

Livewetten gehören mittlerweile zum Standardrepertoire. Nicht nur die größten und besten Wettanbieter, sondern auch neue online Wettanbieter haben Livewetten im Angebot. Kein Wunder, kaum eine andere Wettart ist in so kurzer Zeit so beliebt geworden wie die Livewetten.

Bei Livewetten haben Sie die Möglichkeit, das Geschehen live zu verfolgen und in Echtzeit auf das, was Sie sehen, zu wetten. So können Sie beispielsweise nach einem Tor für Mannschaft A darauf wetten, dass Mannschaft B das Spiel noch dreht.

Livewetten sind insbesondere deshalb so spannend, weil sich Quoten und Wettoptionen sekündlich verändern können – je nachdem, was auf dem Spielfeld passiert. Natürlich werden dementsprechend auch Livewetten auf die La Liga angeboten. 

La Liga Wetten Fazit

Die spanische Primera División gehört zu den besten Ligen der Welt. In den letzten fünf Jahren waren die spanischen Vereine international dabei die erfolgreichsten Teams Europas. Die Liga ist hauptsächlich durch die beiden Giganten Real Madrid und FC Barcelona geprägt. Seit 2004 gab es, außer Atlético Madrid, kein anderes Team, welches die Meisterschaft gewinnen konnte. Real Madrid kann insgesamt 35 Titel vorweise, der FC Barcelona kommt auf 26 - danach kommt erst einmal lange nichts. Platz drei hält Atlético Madrid mit 11 Titeln inne.

Die spanische Liga ist aber weitaus mehr als das Duell der beiden Erzrivalen. Zum einen sind die Derbys zwischen den Blancos und den Rojiblancos sehr empfehlenswert, zum anderen auch das Stadtderby zwischen Betis Sevilla und dem FC Sevilla.  Neben diesen Klassikern gibt es zudem noch eine ganze Reihe weiterer intensiver Rivalitäten innerhalb der spanischen Liga.

Wer eine Wette auf den kommenden Meister der Liga setzten möchte, der sollte es nach Möglichkeit nicht mit Real Madrid oder dem FC Barcelona halten. Die Quoten sind hier nicht besonders attraktiv. Wer allerdings auf die Nummer drei im Favoritenbund, Atlético Madrid, setzt, den erwartet eine sehr lohnenswerte Quote von mindestens 7.00.
Nach dem Weggang von Messi aus Barcelona ist eine bedeutende Ära zu Ende. Nun ist der Weg frei für viele andere Talente und Topstars, die um die Torjägerkanone spielen. Eine Wette auf den kommenden Torschützenkönig wäre als eine interessante Option. Selbst für die beiden Favoriten Karim Benzema und Robert Lewandowski werden Quoten von mindestens 3.00 angeboten – in der Regel sogar noch höher.

Neben diesen bekannten Wettarten gibt es aber noch einige andere La Liga Wett Tipps, eine interessante Wette abzuschließen. So können Sie zum Beispiel auf den direkten Vergleich setzten. Sie wetten dann darauf, welches Team vor welchem stehen wird am Ende der Saison.

Die spanische Liga ist voll von Weltklasse-Spielern, sehr geschichtsträchtig und hochemotional. Die Liga zu verfolgen ist schon Nervenkitzel pur. Wer zusätzlich noch Wetten oder sogar Livewetten platziert, den wird es kaum noch auf dem Sitz halten können. Wer neben der Bundesliga Lust auf etwas Neues hat und sich für Fußballwetten interessiert, dem können wir die La Liga definitiv ans Herz legen. 

Häufig gestellte Fragen zu La Liga Wetten

Wo kann man die spanische Liga gucken?

Die Übertragungsrechte an der Primera División hat zurzeit der Streaming Dienst DAZN. Der Anbieter hat sich diese exklusiven Rechte an der Übertragung im deutschsprachigen Raum für die nächsten fünf Spielzeiten gesichert.

Wer sich die Spiele also von der eigenen Couch aus ansehen möchte, benötigt auch Abo, welches durch den Dienst entweder monatlich für 29,99 Euro angeboten wird oder im Jahresabo für 274,99 Euro (entspricht ca. 22,92 im Monat).

Alternativ können die Spiele im Radio oder im Live-Ticker verfolgt werden. Eine weitere Option ist der Besuch einer Bar. Viele Sportbars besitzen neben einem Sky-Abo auch eines für DAZN, wodurch Sie dort zumindest einige Spiele der spanischen Liga live verfolgen können.
 

Wer sind die Favoriten in La Liga?

Die Favoriten sind auch in diesem Jahr Real Madrid, Atlético Madrid und der FC Barcelona. Bei den Buchmachern hat Real Madrid dabei mit einer durchschnittlichen La Liga Quote von 2.20 leicht die Nase vorn, gefolgt von Barcelona mit einer Quote von 2.50. Die Titelchancen für die Rojiblancos werden mit einer Quote von 7.00 bedeutend geringer eingestuft.

Ist Barcelona noch Titelfavorit?

Nach dem Weggang von Superstar Lionel Messi, gab es einige unruhige Monate beim FC Barcelona. Unter dem neuen Trainer und Ex-Spieler Xavi, fand Barcelona dann aber wieder zu alter Stärke zurück.

So schafften sie es sogar in der Saison 2021/2022 von Platz 7 bis auf Rang 2 zu springen. Barcelona gehört also in jedem Fall nach wie vor zu den Top-Kandidaten auf die spanische Meisterschaft.

Lohnt sich eine Wette auf den spanischen Meister?

Die spanische Liga wird zwar primär durch den FC Barcelona und Real Madrid dominiert, jedoch hat sich mit Atlético Madrid seit 2012 ein dritter Titelkandidat herauskristallisiert. Zwar werden der Nummer drei der spanischen Liga viel geringere Chancen auf den Titelgewinn zugesprochen, allerdings liegt die letzte Meisterschaft der Rojiblancos nicht lange zurück.

Im Meisterschaftrennen kommt immer wieder Spannung auf. Wer vor der Saison eine Langzeitwette auf den Meister der Primera División abschließt, sollte aber nicht unbedingt auf die zwei Top-Favoriten setzten. Hier sind die Quoten meist nicht sonderlich attraktiv.

Wer es aber mit Atlético Madrid hält, kann sich über attraktive La Liga Quoten von 7.00 und mehr freuen. Einen Versuch kann es durchaus wert sein. 
 

Wer sind die Rojiblancos?

Die Rojiblancos (= Die Rotweißen) werden die Spieler im Dress von Atlético Madrid genannt. Es bezieht sich vor allem auf die Trikotfarben, welche aus weißen und roten Streifen bestehen, gepaart mit einer dunkelblauen Hose.

Die Rojiblancos sind die Stadtrivalen der Königlichen, welche in Spanien oft als Blancos (Die Weißen) beschrieben werden. Dies geht ebenfalls auf die gänzlich weißen Trikots von Real Madrid zurück.