Odds Shark Beste Sportwetten
Odds Shark Beste Sportwetten

Sportwettenvergleich: Aller Anfang Ist Leichter Als Gedacht!

Sportwettenanbieter

Du hast Interesse an Sportwetten und deshalb den Weg auf unsere Seite gefunden? Dann bist Du hier goldrichtig! Wir von Odds Shark bieten dir einen breit gefächerten Service, damit Du die für Dich richtige Wette bei dem für Dich richtigen Anbieter platzieren kannst.

Doch kurz Vorab, warum sind Sportwetten eigentlich so beliebt? Simpel gehalten bieten sie Dir die Möglichkeit Geld auf Ereignisse bei Sportveranstaltungen zu setzen und Deinen Einsatz bestenfalls zu vermehren.

Aber Wie Funktioniert Der Wettprozess Eigentlich?

Ganz egal ob es sich um die Bundesliga, das Wimbledon Finale, die vor der Tür stehende Fußball Europameisterschaft oder eine andere Sportveranstaltung handelt, einerseits ist der Wettprozess kinderleicht. Auf der anderen Seite wird er jedoch durch die Vielzahl an Wettanbietern- und Angeboten sowie den verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten durchaus verkompliziert. Deshalb bieten wir Dir im Folgenden eine kleine Schritt-für-Schritt-Einführung in die beliebte Welt der Sportwetten.

Finden Sie eine Sportwettenseite

1. Erstelle Dein Konto Beim Wettanbieter Deiner Wahl 

Da Sportwetten in den letzten Jahren ungemein an Beliebtheit gewonnen haben, sind die Anbieter zu Tausenden aus dem Boden gewachsen. Sie tragen dabei Namen wie Tipico, Bwin, Unibet oder Bet365, im Endeffekt bestimmt aber Dein momentaner Aufenthaltsort, welche Anbieter Dir zur Verfügung stehen. So wirst du in Deutschland andere Anbieter vorgeschlagen bekommen als beispielsweise in der USA.

Doch Wie Findest Du Den Für Dich Passenden Buchmacher?

Gerade Neulinge sind von der großen Auswahl an Angeboten meist überfordert und wählen den erstbesten Anbieter für ihr Spiel aus. Dabei kannst Du schon anhand weniger Merkmale herausfinden, welche Buchmacher vertrauenswürdig sowie einfach zu bedienen sind und welche nicht. Wichtig ist, dass Du darauf achtest, dass eine unkomplizierte Möglichkeit zur Ein- und Auszahlung vorhanden ist und ein gut erreichbarer Kundendienst existiert, der Dir bei Problemen hilft. Das kannst Du bereits mit wenigen Klicks herausfinden.

Aber Was Ist Mit Meinem Bonus?

Wenn Du Dich schon nach Wettanbietern umgeschaut hast, bist Du sicherlich schon mehr als einmal über den Begriff “Bonus” gestolpert und hast Dich gefragt, wer denn Geld zu verschenken hat? Die Antwort ist so simpel wie naheliegend: Niemand! Naja, zumindest nicht direkt. Boni gibt es bei nahezu allen Anbietern, diese sind jedoch meist an eine Einzahlung gekoppelt, sprich wenn Du 100 Euro einzahlst, bekommst Du 150 Euro gutgeschrieben. 

Aber Achtung, Du kannst Dir den zusätzlich gutgeschriebenen Betrag (in diesem Fall 50 €) in der Regel erst Auszahlen lassen , wenn Du ihn durch Wetten ein- oder mehrfach umgesetzt hast. Eine genaue Erklärung zu diesem Prozess wird aber auf den Webseiten der Anbieter einfach und genauestens erklärt.

2. Der Anmeldevorgang

Hast Du Dir einen Anbieter rausgesucht, der Dich anspricht, musst Du Dich erst einmal auf dessen Internetseite oder in der App zurecht finden. Meistens landest Du direkt in der Lobby, die Dir die verschiedenen aktuellen (Live-)Angebote anzeigt. Am Bildschirmrand befindet sich meistens eine Menüleiste, über die Du auch einen Button zur Registrierung finden wirst. 

Jetzt kannst Du Dir dort ein Konto erstellen. Dabei musst Du Angaben zu deinem Alter und deiner Person machen und diese mit Hilfe Deines Ausweises oder Führerscheins bestätigen. Denn die Teilnahme an Glücksspiel ist in Deutschland erst ab der Vollendung des 18. Lebensjahres erlaubt. Außerdem wirst Du gültige Kontaktdaten (Adresse, E-Mail und Telefonnummer) angeben müssen. Damit sichern sich die Unternehmen ab, bieten Dir aber auch eine gute Möglichkeit mit aktuellen Informationen über Angebote versorgt zu werden.

3. Die Richtigen Wetten Auswählen

Gerade Wettanfänger sind meist vom riesigen Angebot an Tippmöglichkeiten überfordert, dabei gibt es einige simple Wettarten, auf die Du besonders am Anfang Dein Hauptaugenmerk legen solltest. Im Folgenden listen wir Dir die Beliebtesten auf und erklären kurz, was sich dahinter verbirgt.

Einzelwette & Ergebniswette

Die beiden gängigsten und einfachsten Formen der Sportwetten sind die Einzel- sowie die Ergebniswette. Sie werden nahezu überall angeboten. Bei einer Einzelwette setzt Du auf das Eintreffen eines einzelnen Ereignisses (z. B. Real Madrid gewinnt gegen Valencia; Sergio Ramos bekommt die gelbe Karte oder Karim Benzema schießt ein Tor). Tritt das Ereignis ein, gewinnst du die Wette und den Betrag, der Dir laut der Quote zusteht.

Die Ergebniswette geht da ein kleines Stück weiter, denn dort setzt Du dein Geld auf den genauen Ausgang eines Matches (z.B. Borussia Dortmund schlägt den VfL Wolfsburg 3:1, Deutschland - Australien 2:2 oder AC Milan - Inter Mailand 0:4). Du gewinnt in diesem Fall nur, wenn das tatsächlich gewettete Ergebnis auch eintritt.

Handicap-Wette

"2:0 Handicap auf Bayern ist safe." ist wohl einer der häufigsten Sätze, die Du in der Deutschen Tippcommunity zu hören bekommst. Doch bei Neulingen stößt man damit meist auf taube Ohren, also was verbirgt sich überhaupt hinter einer Handicap-Wette? 

Hinter dem denglischen Begriff verbirgt sich kein Hexenwerk! Bei einer Handicap Wette setzt Du, ähnlich wie bei einer einfachen Ergebniswette, auf den Ausgang des Spiels. Der einzige Unterschied ist, dass Du im Vorhinein davon ausgehst, dass ein Team bereits zu Spielbeginn fiktiv in Führung liegt. 

Angenommen der FC Bayern spielt gegen den FC Schalke 04 und Du setzt Dein Geld auf einen Sieg für Bayern bei einem Handicap von 0:2. Dann bedeutet das im Endeffekt, dass Schalke bereits fiktiv beim Anstoß mit 2:0 in Führung liegt und Bayern mit mindestens drei Toren Unterschied gewinnen muss. Sicherlich ist es unwahrscheinlicher, dass die Bayern ein Spiel mit mindestens drei statt mit nur einem Tor Unterschied gewinnen, dafür sind die Quoten in solchen Fällen deutlich höher.

Über/Unter-Wetten

Über/Unter-Wetten haben in den vergangenen Jahren sehr an Beliebtheit gewonnen. Sie existieren in Sportarten wie beispielsweise Fußball, Basketball oder Eishockey, in denen Punkte oder Tore erzielt werden müssen. Dabei ist der Kern der Wette Folgender: Du kannst auswählen, ob Du davon ausgehst, dass im Spiel mehr oder weniger Punkte (Tore) als eine vom Anbieter festgelegte Zahl erzielt werden. Orientieren wir uns dabei nun einmal am Fußball, so wirst du dort Möglichkeiten wie “über/unter 0,5; 1,5; 2,5; …” finden.

Was das bedeutet erklären wir Dir an folgendem Beispiel:

Nehmen wir an, Manchester United spielt gegen den FC Arsenal. Du weißt, dass Manchester einen guten Lauf hat und Arsenal in dieser Saison besonders hinten anfällig für Gegentore ist. Deshalb gehst Du davon aus, dass in der Partie viele Tore fallen werden, Du möchtest Dich aber auf kein genaues Ergebnis festlegen.

Dann besteht die Möglichkeit “über 2,5 Tore” zu tippen. Dabei setzt Du voraus, dass im Spiel mindestens 3 Tore geschossen werden. Fallen am Ende nur zwei oder gar ein Tor im Spiel, dann gilt die Wette als verloren, fallen jedoch vier oder fünf gewinnst Du, da mehr als 2,5 gefallen sind. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass wenn Du “unter 2,5” tippst, nicht mehr als zwei Tore fallen dürften.

Kombiwetten

Wie der Name schon sagt, kombinierst Du hier verschiedene Wetten miteinander. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um Ergebnis-, Einzel-, Handicap- oder Über/Unter-Wetten oder gar um verschiedene Sportarten handelt. Du wählst dabei die für Dich interessanten Wetten aus, diese werden auf Deinem Tippschein notiert, den Du meistens am Ende nochmal überprüfen kannst, bevor Du ihn abgibst. Da es wesentlich unwahrscheinlicher ist, dass Du neun Tipps richtig hast statt einem, werden die Quoten der einzelnen Wetten hier miteinander multipliziert, sodass diese am Ende durchaus sehr hoch sein können.

Nehmen wir an, Du kombinierst Bayern gewinnt (1,9er Quote); Thomas Müller sieht die gelbe Karte (1,5); Juventus Turin gewinnt (1,3) und Rafael Nadal gewinnt sein Tennisspiel (1,75) dann berechnet sich die Quote Deiner Kombiwette wie folgt: 1,9 * 1,5 * 1,3 * 1,75 = 6,48).

Mit jeder weiteren Wette, die Du Deiner Kombi hinzufügst wird die letzte Gesamtquote mit der dazukommenden multipliziert.

Jetzt spielen

Aber Welchen Wettbewerben Solltest Du Folgen?

Abschließend einige Worte zum Sportgeschäft. An der Spitze der weltweit beliebtesten Sportarten steht unumstritten der Fußball. Gerade unsere europäischen Vereinswettbewerbe wie die Bundesliga, die englische Premier League, die Serie A aus Italien, die französische Ligue 1, die spanische La Liga und die UEFA Champions League zählen zu den meist verfolgten Sportwettbewerben der Welt. Deshalb haben sich viele Wettanbieter auf den Fußball spezialisiert und bieten eine breite Palette verschiedenster Wettmöglichkeiten für Dich an.

Auch Sportarten wie Football, Basketball oder Eishockey, welche sich vor allem in Nordamerika großer Beliebtheit erfreuen, sind in den vergangenen Jahren in Europa deutlich populärer geworden. Als Folge haben sich auch die europäischen Wettbewerbe in diesen Sportarten zu Zuschauermagneten entwickelt. Gerade aufgrund des Wachstums, solltest Du auch diese Wettbewerbe verfolgen, da Du auch dort viele gute Wettangebote finden wirst.

Und wer weiß, vielleicht landest Du am Ende bei einem Anbieter, der es Dir sogar ermöglicht auf Randsportarten wie Golf, Volleyball, Reiten, Boxen oder Skifahren zu wetten. Doch ganz gleich, wo Du spielen möchtest, wir hoffen, dass wir Dir eine kleine Einleitung für den Einstieg in die Welt der Online-Sportwetten an die Hand geben konnten.

Solange Du Deine Finanzen im Griff hast, ein offenes Auge bei der Anbietersuche an den Tag legst und Dich an unsere empfohlenen Sportwettenanbieter hier auf Odds Shark hältst, fährst du in sicheren Gewässern!